Herzlich willkommen zu einer neuen Ausgabe des Video-Newsletters „John Gossens Daily Dax“. Täglich analysiere ich für Sie den Dax Index und einen Dax30 Einzeltitel.

Der Rückblick

Der Dax sollte die 100 Tage-Linie testen. Exakt dieses Kursziel wurde zu Beginn der Woche erfolgreich abgearbeitet. Daraufhin betonte ich, dass bei einer Stabilisierung oberhalb von 11.550 Punkte eine Gegenbewegung bis 12.000/12.100 Punkte möglich sei. In dieser Woche kletterte der Dax in der Spitze bis auf 12.096 Punkte. Dieser Trading-Plan hat ganz gut gepasst aber wie geht’s weiter?

Der Ausblick

Während die Wall Street schon wieder Feuer und Flamme ist und massiv noch klettert, hält sich der Dax doch ein wenig zurück. Für die kommende Börsenwoche gibt es zwei wichtige Widerstände zu beachten. Der erste Widerstand wartet bei 12.100 Punkten in Form der 38 Tage-Linie. Viel wichtiger dürfte aber wohl der ehemalige Aufwärtstrend sein. Kann dieser wieder zurückerobert werden? Wenn ja wäre dies ein starkes Zeichen. Aktuell notiert dieser bei 12.180 Punkten.

Im Verlauf der kommenden Woche wird dieser auf knapp über 12.200 Punkte ansteigen und dürfte meiner Meinung nach das Limit der Bullen darstellen. Oberhalb 12.200 Punkte kann der Dax wieder bis auf 12.600 Punkte steigen. Unterhalb 12.200 Punkte kann der Dax nochmals in Richtung 11.600 Punkten fallen. Es dürfte also kommende Woche spannend werden und der noch im Kuni bevorstehende Hexensabbat wird mit Sicherheit auch noch eine wichtige Rolle spielen.

Herzlich willkommen zu einer neuen Ausgabe des Video-Newsletters „John Gossens Daily Dax.“ Täglich analysiere ich für Sie den Dax Index und einen Dax30 Einzeltitel. Überraschende Stärke… Die Vorgaben der Wall… 

SAP verteidigt Ausbruchspunkt

Die SAP-Aktie gehört zu den sehr soliden und starken Dax30 Aktien. Die zuletzt erfolgte Konsolidierung ist wie so oft klein ausgefallen und hat bereits am ersten Ausbruchspunkt gestoppt – ein bislang zumindest sehr bullisches Zeichen!

Mehr zu diesen Themen wie üblich innerhalb meines Videos.

Charts hergestellt mit

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten