Die Emotionen kochen noch. Am Montag ging es noch an der Wall Street steil bergauf und viele Anleger deuteten diesen Sprung nach oben als initiale Zündung einer Jahresendrally. Kurzer Rückblick auf meine gestrigen Worte bzw. einen Querschnitt meiner letzten Analysen bezugnehmen auf den S&P 500 Index:

Vor rund einer Woche hatte ich eine S&P 500 Analyse veröffentlich. Dort hatte ich zwei Kursziele ausgesprochen und dabei auch eines der Lieblingswörter vieler, vieler Anleger in den Mund genommen, die Jahresendrally. Kommen wir aber nun zurück auf beiden Kursziele zu sprechen und diese lauteten 2.750 und maximal 2.815 Punkte. Am Freitag ging der Index mit 2.760 Punkten aus dem Handel. Mein Mindestziel von 2.750 Punkten wurde im Eiltempo abgearbeitet. Mit Hinblick auf den heute vorgestellten Tageschart möchte ich Sie nochmals sensibilisieren. Bei 2.815 Punkten notiert nicht nur ein horizontaler Kurswiderstand. Ebenfalls auf dem gleichen Niveau befindlich notiert aktuell die 100 Tage-Linie. Die Kombination dieser beiden Widerstände ist nicht zu unterschätzen. Erst recht nicht, wenn auf dem Weg in diese Zone eine steile Aufwärtsbewegung zurück liegt.

Blutrot nach 24 Stunden

Aus der Euphorie ist nun ein riesige Portion Angst geworden. Die Emotionen und Verunsicherung der Anleger haben die Märkte auf Talfahrt geschickt und meine Ziele wurden vollends abgearbeitet. Hinter den letzten S&P 500 Trading-Plan kann ich also beruhigt einen „haken“ setzen.

Ausnahmezustand an den amerikanischen Aktienmärkten. Spaß beiseite, gestern musste der amerikanische Aktienmarkt den regulären Handel mit Kursabgaben verlassen. Am späten Abend starteten die Bullen jedoch schon wieder den ersten Gegenangriff… 

Und jetzt?

Spätestens bei 2.680 Punkten sollte der S&P 500 einen Boden ausbilden, denn andernfalls muss nochmals von Kursen bis zu 2.630 Punkten ausgegangen werden. Die Bullen sind also im Zugzwang. Die Entscheidung wird aber wohl erst am Donnerstag oder Freitag fallen. Heute bleiben die Pforten der Wall Street geschlossen.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Hier können Sie die Beiträge von John Gossen automatisch per Email erhalten

2018-12-05T11:26:07+00:00Beiträge, John Gossen, John Gossens Daily Dax|