Der Dividendenkalender – So machen Sie 20% Rendite mit Dividenden

Sichern Sie sich durch den Besitz dieser Dividenden-Aktien ein zweites Einkommen – jeden Monat.

Ein Dividendenkalender hilft Anlegern, den Überblick zu bewahren.
Dividenden-Aktien sind ein wichtiger Bestandteil bei der Geldanlage. Wer eine Aktie erwirbt, die eine Dividende ausschüttet, erhält hieraus regelmäßig passives Einkommen

 

Ihr Gratis-Kalender

Weitere Vorteile von Dividenden-Aktien

Dividenden-Aktien sind insbesondere dann eine Bereicherung fürs Depot, wenn infolge einer Konjunkturabkühlung die Kurse nach unten zeigen. Anleger müssen wissen, dass Dividendenauszahlungen vollkommen unabhängig von der aktuellen Kursentwicklung am Aktienmarkt sind. Auch die Höhe der Dividendenausschüttung ist unabhängig von den Kursbewegungen an der Börse.

Was Anleger bei Dividenden beachten müssen

Anleger sollten beachten, dass Dividendenausschüttungen an den Unternehmenserfolg gekoppelt sind. Dies bedeutet: Läuft das Geschäft nicht mehr rund, können Dividenden drastisch zusammengestrichen werden oder gänzlich ausfallen.
Auch werden Dividenden in unterschiedlichen Formen ausbezahlt. Neben einer Bardividende gibt es die Möglichkeit, Dividenden sofort wieder in Aktien des Unternehmens zu reinvestieren. Viele Unternehmen bieten daher sogenannte DRIP-Programme (Dividenden Reinvestment Programm) an.
Für Anleger können dadurch steuerliche Vorteile entstehen, wenn keine Ausschüttung erfolgt und das Geld direkt wieder in Aktien angelegt wird. Zudem können Anleger von niedrigen Transaktionskosten profitieren, wenn die jeweiligen Aktien direkt beim Unternehmen erworben werden.

Dividenden-Aktien sind stabiler

In verschiedenen Studien wurde bereits nachgewiesen, dass sich der Aktienkurs von Dividenden-Aktien stabiler entwickelt als Papiere von Unternehmen, die keine Dividende zahlen.
Beispiele sind hier die Aktien von Tesla oder Netflix, die häufig stark im Kurs stark schwanken, während Dividenden-Aktien von Coca-Cola, Unilever oder McDonald`s oft weniger volatil sind. Investoren halten an diesen Unternehmen in Krisenzeiten eher fest, weil Anleger bei diesen Unternehmen trotz schwacher Konjunkturlage ein stetiges Einkommen (Dividende) erwarten können.

Steigende Dividenden als Indiz für den Unternehmenserfolg

Einige Unternehmen wie zum Beispiel Johnson & Johnson, Siemens und SAP können über Jahre stetig steigende Dividenden vorweisen. Eine stabile bzw. jährlich steigende Dividende kann ein Indiz für ein stabiles und hochwertiges Geschäftsmodell sein.
Häufige Dividendenkürzungen und stark schwankende Dividenden können hingegen ein Indiz dafür sein, dass das Unternehmen in einer sehr zyklischen Branche (z.B. Halbleiterbranche) tätig ist.

Sichern Sie sich jetzt hier Ihren Gratis-Report

Der Dividendenkalender 2019 – Jeden Monat eine Dividende

PDF per Email

Email-Adresse eintragen und Report gratis sichern

Zusätzlich erhalten Sie kostenlose E-Mail Updates zu den profitabelsten Börsengeschäften.

Herausgeber: Investor Verlag | FID Verlag GmbH / Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

1. Email-Adresse eingeben & anfordern anklicken

für weitere Info hier klicken

1. Email-Adresse eingeben & anfordern anklicken

Tragen Sie zum Erhalt des Gratis-Reports Ihre Email-Adresse in das Feld weiter oben ein. Klicken Sie danach auf die Schaltfläche “Report jetzt anfordern”. Dann wird Ihre Anfrage von unserem System bearbeitet.

2. Email-Adresse bestätigen

für weitere Info hier klicken

2. Email-Adresse bestätigen

Gehen Sie in Ihr Email-Postfach und öffnen Sie unsere Email. Klicken Sie dort auf die farbige Schaltfläche zur Bestätigung der Echtheit Ihrer Email-Adresse. Bitte aktivieren Sie dafür die Anzeige von Bildern und Links in unserer Email, damit Sie die Schaltfläche sehen und anklicken können.

3. Gratis-Report herunterladen

für weitere Info hier klicken

3. Gratis-Report herunterladen

Nach der Bestätigung der Echtheit Ihrer Email-Adresse, erhalten Sie umgehend eine separate Email mit Ihrem angeforderten Gratis-Report. Diesen können Sie sich im Browser ansehen oder auch herunterladen.

Downloads

So oft wurde dieser Gratis-Download bereits angefordert

Details zu Dividendenkalender 2019

  • Sichern Sie sich jeden Monat ein zweites Einkommen durch diese Dividendenaktien und vergrößern Sie so Ihr Kapital.

  • Die Dividendenausschüttung der 30 größten Konzerne aus Deutschland ist im Vergleich zum Vorjahr um 10% gestiegen. Profitieren Sie von dieser Entwicklung.
  • So ärgern Sie den Fiskus! Wir zeigen Ihnen wie Sie ganz legal die Steuern auf Ihre Dividende senken können

  • Wie erhalten Sie den Spezialreport “Der Dividendenkalender”? Tragen Sie einfach Ihre E-Mail Adresse auf dieser Seite ein & klicken auf Report jetzt anfordern. Wenige Sekunden später erhalten Sie eine E-Mail, in der Sie auf den Bestätigungslink klicken müssen. Nachdem Sie das getan haben, können Sie sich den Spezialreport sofort herunterladen.

Dividendenrendite – Der Gradmesser für die Rendite einer Aktienanlage

Bei der Betrachtung von Dividenden-Aktien spielt die Dividendenrendite eine große Rolle. Die Dividendenrendite ist in der Regel im Dividendenkalender vermerkt und spiegelt das Verhältnis der Dividende zum Aktienkurs wider. Je höher die Dividendenrendite, desto höher ist de facto die Verzinsung des Kapitals für Anleger.
Investoren sollten dabei beachten, dass eine hohe Dividendenrendite noch kein Garant für eine künftig hohe Ausschüttung ist. Auch lässt eine hohe Dividendenrendite keinen Rückschluss auf die Qualität des Unternehmens und der erwirtschafteten Gewinne zu.
Anleger sollten daher stets nachforschen, wo die Gewinne herkommen. Finanziert das Unternehmen seine Gewinnausschüttungen (Dividenden) ausschließlich aus Fremdkapital, ist Vorsicht geboten.

Dividendenkalender – Warum dieser eine wichtige Informationsquelle ist

Um sich einen Überblick über die wichtigsten Dividenden-Termine zu verschaffen, ist ein Dividendenkalender äußerst nützlich. Durch einen Dividendenkalender erfahren Anleger nicht nur, wie hoch die aktuelle Dividende ist, sondern erhalten auch Informationen über die Höhe der Dividendenrendite und den Tag der Ausschüttung.
Bis 2016 erfolgte die Zahlung der Dividende meist am Tag der Hauptversammlung. Seit 1. Januar 2017 ist eine neue Regelung in Kraft, wodurch die Dividende frühestens am dritten Geschäftstag nach der Hauptversammlung gezahlt wird.
Um Anspruch auf eine Dividendenzahlung zu haben, müssen Anleger am Tag der Hauptversammlung im Besitz der entsprechenden Aktie sein. Daher kann ein Dividendenkalender sehr nützlich sein, um derartige Termine nicht zu verpassen.
Bei Auslandsaktien gilt oft der sogenannte Record date als Stichtag – bis zu diesem Tag muss der Anleger die entsprechende Aktie gehalten haben, um die Dividende zu kassieren. In Deutschland wird die Dividende in der Regel einmal jährlich ausgeschüttet, während in den USA eine vierteljährliche Dividendenzahlung üblich ist.
Der Tag, an dem die Dividende ausgeschüttet wird, wird Ex-Tag genannt. An diesem Tag für die Aktie Ex-Dividende, also in der Regel mit einem Abschlag in Höhe der Dividende gehandelt. Wer die entsprechende Aktie am Ex-Tag erwirbt, hat in der Regel keinen Anspruch mehr auf die Dividende. Anleger, die jedoch vor dem Ex-Tag die entsprechende Aktie erwerben, haben dagegen Anspruch auf die Ausschüttung – daher kann der Dividendenkalender an dieser Stelle ebenfalls eine große Hilfe sein.

Dividenden und Steuern

In Deutschland müssen Privatanleger Dividenden als Einkünfte aus Kapitalvermögen versteuern. Dies bedeutet, dass hier die Abgeltungssteuer zur Anwendung kommt.
Die Abgeltungssteuer beträgt in Deutschland pauschal 25% zuzüglich Solariditätszuschlag von 5,5% und gegebenenfalls Kirchensteuer. Der Freibetrag für Dividenden zuzüglich Kursgewinne aus Aktienverkäufen beträgt in Deutschland für Alleinstehende 801 Euro, für Ehepaare liegt dieser Betrag bei 1.602 Euro. Wichtig für Anleger ist, dass rechtzeitig ein Freistellungsauftrag bei der depotführenden Bank gestellt wird, um in den Genuss dieser Freibeträge zu kommen.

Fazit: Anleger fahren langfristig mit Dividenden-Aktien besser

Unter dem Strich fahren Anleger mit Dividenden-Aktien langfristig besser. Ein Dividendenkalender kann eine wichtige Hilfe sein, damit Investoren nicht den Überblick über die vielen Termine im Jahresverlauf verlieren.
Dennoch sollten Anleger aber nicht jede Dividenden-Aktie blind kaufen oder Aktienkäufe aufgrund der Höhe der Dividendenrendite festmachen. Es gilt immer auch das Geschäftsmodell des jeweiligen Unternehmens zu hinterfragen. Bestes Beispiel ist Kmart aus den USA. Kmart war in den 1980er Jahren der zweitgrößte Einzelhändler in den USA und galt als verlässlicher Dividendenzahler. Dennoch schlitterte Kmart in 2002 in die Pleite und Anleger verloren viel Geld.
Daher sollten Anleger neben wichtigen Kennzahlen wie die Dividendenrendite stets auch die Zukunftsfähigkeit des Geschäftsmodells eines Unternehmens im Auge behalten.

Über den Experten

Thomas Schwarzer, Chef-Analyst

Thomas Schwarzer ist ein Wirtschafts- und Börsenexperte mit ausgeprägter Erfahrung im Wirtschafts- und Börsenjournalismus.

Der 48-jährige lebte lange Zeit in Kanada, studierte dort und arbeitete auf dem Parkett der Börse in Toronto. Während seines mehrjährigen Auslandsaufenthaltes lernte er die globalen Zusammenhänge der Finanzwelt und dessen Auswirkungen zu verstehen und auf lokalen Ebenen einzuordnen.

Thomas Schwarzer beschäftigt sich seit mehr als 30 Jahren mit der Börsen- und Finanzwelt. Schon in der Schule las er als Erstes den Wirtschaftsteil der Tageszeitung. Seine Begeisterung für die Themen Börse, Geld und Finanzen prägen bis heute sein Leben.

Er arbeitete zehn Jahre beim Nachrichtensender N24 als Wirtschaftsmoderator, Reporter und Experte. Nahezu täglich ordnete Thomas Schwarzer Wirtschaftsereignisse vor der Kamera ein, analysierte die Märkte und gab Zuschauern Hilfestellungen bei ihren täglichen Entscheidungen.

Bei Börse Online war er als Börsenkorrespondent tätig und berichtete täglich über die Ereignisse an der Frankfurter Börse. Für einen Radiosender lieferte er zuvor mehrmals täglich Börsenberichte. Auch als Trader war er in den letzten Jahren aktiv.

Sichern Sie sich jetzt hier Ihren Gratis-Report

Der Dividendenkalender 2019 – Jeden Monat eine Dividende

PDF per Email

Email-Adresse eintragen und Report gratis sichern

Zusätzlich erhalten Sie kostenlose E-Mail Updates zu den profitabelsten Börsengeschäften.

Herausgeber: Investor Verlag | FID Verlag GmbH / Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

1. Email-Adresse eingeben & anfordern anklicken

für weitere Info hier klicken

1. Email-Adresse eingeben & anfordern anklicken

Tragen Sie zum Erhalt des Gratis-Reports Ihre Email-Adresse in das Feld weiter oben ein. Klicken Sie danach auf die Schaltfläche “Report jetzt anfordern”. Dann wird Ihre Anfrage von unserem System bearbeitet.

2. Email-Adresse bestätigen

für weitere Info hier klicken

2. Email-Adresse bestätigen

Gehen Sie in Ihr Email-Postfach und öffnen Sie unsere Email. Klicken Sie dort auf die farbige Schaltfläche zur Bestätigung der Echtheit Ihrer Email-Adresse. Bitte aktivieren Sie dafür die Anzeige von Bildern und Links in unserer Email, damit Sie die Schaltfläche sehen und anklicken können.

3. Gratis-Report herunterladen

für weitere Info hier klicken

3. Gratis-Report herunterladen

Nach der Bestätigung der Echtheit Ihrer Email-Adresse, erhalten Sie umgehend eine separate Email mit Ihrem angeforderten Gratis-Report. Diesen können Sie sich im Browser ansehen oder auch herunterladen.