Gestern ging es wieder einmal sehr volatil an den US-Aktienmärkten zu. Nach anfänglichen Startschwierigkeiten schoss der Markt steil nach oben aber die Freude der Bullen hielt nicht lange an. Der schnelle Kursprung wurde ebenso schnell wieder abverkauft. Letztendlich konnten die Bullen noch ein kleines Kursplus erzielen aber insbesondere beim Dow-Jones-Index könnte durch das gestrige Scheitern am letzten Hochpunkt eine gefährliche Umkehr resultiert sein. Allerdings bestätigt sich diese erst, sobald der Index unter die Marke von 25.800 Punkten fällt.

Nasdaq kämpft um den Widerstand

Der Technologieindex Nasdaq100 kämpft aktuell mit dem Widerstand bei 7.515 Punkten. Der gestrige Sprung darüber wurde schnell abverkauft. Auch wenn der Techindex das Tagestief wieder hinter sich lassen konnte, macht es weiterhin für mich den Anschein, dass die momentane Erholung nur eine technische Gegenbewegung darstellt und die Vorbereitung einer zweiten Abwärtswelle darstellt.

Die großen Notenbanken haben einen strategischen Kommunikationsfehler begangen. Dieser könnte sich für den Aktienmarkt noch schwer rächen. Es brodelt bereits. Vollmundig hatten EZB-Präsident Mario Draghi und Fed-Chairman Ben Bernanke ihre… 

Facebooks Aufwärtstrend im Fokus

Heute werfen wir einen Blick bis auf Anfang 2016 zurück, denn von dort an startete eine wichtige Aufwärtsbewegung und nun steuert die Aktie auf den Test der Trendlinie zu. In meinem Video habe ich Ihnen eine konkrete Trading-Idee ausgearbeitet, denn meiner Meinung nach könnte es in dem relevanten Kursbereich zu einer Stabilisierung der Aktie kommen.

Abschließendes Fazit

In Summe bleibt der amerikanische Aktienmarkt stark aufgestellt. Aber es ist und bleibt weiterhin die Frage offen, wann der US-Markt zu einer Korrektur bereit ist und dies kann schnell erfolgen.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Hier können Sie die Beiträge von John Gossen automatisch per Email erhalten

2018-09-13T09:55:45+00:00Beiträge, John Gossen, John Gossens Daily Dax|