Kostenloser
Spezialreport:

Enthüllt:

Europas 1. Gigafactory

Reich werden im Windschatten von Tesla und Co. In Europa entbrennt ein Wettrennen um die 1. kleinstadtgroße Batterienfabrik. Diese 2 Aktien könnten in Kürze zu einer Gelddruck-Lizenz werden!

Report jetzt anfordern

bekannt aus

Details zu “Die 1. Gigafactory Europas”

  • Die EU drängt mit Milliarden Fördergeldern auf Europas 1. Gigafactory: 2 Aktien kristallisieren sich als perfekt geeignete Kandidaten für dieses Mammut-Projekt heraus!

  • Ressourcenschonend, sauber und leise: Elektromobilität wird zentraler Bestandteil in unserem Leben => Diese 2 Batterieproduzenten sind heiße Anwärter auf Europas 1. Gigafactory

  • Die großen Profiteure vom Siegeszug Teslas: Elon Musk verbreitet das E-Auto auf dem gesamten Planeten und ermöglicht diesen 2 Aktien schier unendliche Gewinne

  • Einmalige Chance vor Veröffentlichung der Aktien-Namen. Leichter können Sie nie wieder Gewinne einfahren. Informieren Sie sich jetzt!

  • Exklusiv: nur hier und zu 100% gratis – Der Spezialreport mit den Namen, Gewinnpotentialen & Strategien der beiden Batterie-Aktien

Die 1. Gigafactory Europas

Email-Adresse eintragen und Report gratis sichern

Zusätzlich erhalten Sie kostenlose E-Mail Updates zu den profitabelsten Börsengeschäften.

Herausgeber: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG / Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Was Sie über “Die 1. Gigafactory Europas” wissen müssen

Lieber Leser,

selbst die größten Kritiker von Tesla, Elon Musk und der E-Mobilität im Ganzen müssen langsam einsehen, dass strombetriebene Autos die Zukunft unserer Mobilität darstellen. Erst vor Kurzem hat Tesla den ersten signifikanten Gewinn vermeldet. Die Produktion des Massenmodells (Tesla 3) läuft auf Hochtouren. In den USA und Asien gibt es bereits riesige Lithium-Ionen Fabriken, die millionenfach Batterien für E-Autos herstellen.

Auch bei Europas Politikern schrillen mittlerweile die Alarmglocken. Mit Milliarden an staatlichen Fördergeldern will man nun auch hier eine Gigafactory errichten, um nicht abgehängt zu werden oder von der Lithium-Ionen Versorgung aus Übersee abhängig zu sein. Für den Bau einer solchen Gigafactory kommen in erster Linie Unternehmen in Frage, die ohnehin schon im Batteriemarkt tätig sind und über entsprechendes Know-how verfügen.

Sascha Mohaupt, Experte für Zukunftstechnologien und Megatrends, hat für Sie 2 Aktien herausgesucht, bei denen sich die Zeichen für den Bau einer solchen Gigafactory stark verdichten. Sie besitzen die Technologie, das Know-How und das nötige Kapital. Zudem verfügen sie über exzellente Beziehungen zur Automobilindustrie und werden auch von hochrangigen Politikern präferiert.

In einer Gigafactory können pro Jahr mehrere Millionen E-Batterien gefertigt werden. Diese sind die teuersten Bestandteile in E-Autos und kosten schnell 6.000€ – 10.000€ pro Stück. Sie können sich denken, dass für diese beiden Aktien damit zusätzliche Milliarden-Umsätze möglich werden. Diese würden die Aktienkurse der beiden Unternehmen in nie dagewesene Sphären katapultieren. Anleger, die sich mit diesen Aktien beschäftigen bevor es die große Masse tut, können hier schon mit wenigen hundert Euro Investitionskapital schnell zu sehr wohlhabenden Menschen werden.

Erfahren Sie jetzt die Namen der beiden Gigafactory-Aktien, indem Sie sich den kostenlosen Spezialreport Die 1. Gigafactory Europas herunterladen. Gewinne einfahren war noch nie so einfach – überzeugen Sie sich selbst!

Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen der

GeVestor Verlag

Die 1. Gigafactory Europas

Email-Adresse eintragen und Report gratis sichern.

Zusätzlich erhalten Sie kostenlose E-Mail Updates zu den profitabelsten Börsengeschäften.

Herausgeber: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG / Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Email-Adresse eintragen und kostenlos unsere Reports erhalten!

Über den Experten

Sascha Mohaupt, Chefanalyst

Er ist der Experte für Innovationen und High-Tech. In dem wohl am schwierigsten zu durchschauenden Markt für Zukunftstechnologien gibt er konkrete Kaufempfehlungen. Als Chefredakteur des Innovation Investor teilt er exklusiv seine neuesten Empfehlungen und seine Leser investieren damit schon heute in die Welt von morgen.

Aktienhandel schon seit Studium

Sascha Mohaupt studierte an der Universität Bochum Wirtschaftswissenschaften mit den Schwerpunkten Wirtschafts-Informatik und Finanzwissenschaft. Bereits zu diesem Zeitpunkt war Sascha Mohaupt Experte auf dem Gebiet der Aktienanlage, denn sein gesamtes Studium finanzierte er mit dem Aktienhandel. Nach seinem Studium war er als Analyst bei einem großen Finanzportal tätig und machte sich anschließend als freier Finanz-Journalist selbstständig.

Immer auf dem Laufenden

In seine Arbeit bringt Sascha Mohaupt sein Expertenwissen und sein in 20-jähriger erfolgreicher Handelserfahrung erworbenes Gespür für die Trends von morgen ein. Bei der Auswahl aussichtsreicher Einzelwerte hilft ihm auch sein großes Netzwerk an Kontakten zu Technologieexperten, Unternehmenschefs, Fondsmanagern und Analysten. Er erhält von ihnen regelmäßig Informationen aus erster Hand. Informationen, die häufig den Unterschied zwischen durchschnittlichen und weit überdurchschnittlichen Gewinnen ausmachen. Außerdem setzt er sich laufend mit den neusten technischen Entwicklungen auseinander, um immer am Puls der Zeit zu sein.

Und der Erfolg gibt ihm und seiner Innovations-Strategie Recht: Seit dem Start 2006 weisen die Depots seines “Innovation Investor” eine Gesamtperformance von +1.142% Gewinn auf. Das entspricht dem 36-fachen des Gewinns des MSCI World Index im selben Zeitraum.