Die deutsche Indexlandschaft verändert sich wieder einmal. Lernen Sie jetzt die Auf- und Absteiger kennen.

Als Aktionär mit Erfahrung wissen Sie: Langfristig entscheiden an der Börse die Fakten und fundamentalen Bewertungen, kurzfristig die Psychologie. Ein gutes Beispiel für diese Börsenweisheit konnten Sie heute am Aktienmarkt erleben.

In Kanada wurde eine chinesische Managerin verhaftet. Die USA fordern die Auslieferung, China protestiert erwartungsgemäß gegen die Verhaftung. Im sehr ruhigen Börsenjahr 2017 hätte es diese Meldung in Ihrer Tageszeitung als Kurzmeldung mit 5 Zeilen auf Seite 10 geschafft und wäre einfach verpufft. Im hypernervösen Börsenjahr 2018 wird diese Meldung zur Schlagzeile auf Seite 1 und löscht weltweit am Aktienmarkt einen dreistelligen Milliardenbetrag aus!

Während die Märkte 2017 fast schon zu ruhig waren, sind sie 2018 zu nervös und machen aus jeder Mücke einen Elefanten. Auch wenn es an solchen Tagen mental nicht leicht ist: Bleiben Sie ruhig! Die Deutsche Börse macht es vor und erledigt ganz normal ihre Routineaufgaben.

Die Deutsche Börse als Betreibergesellschaft der wichtigsten deutschen Aktienindizes (DAX, MDax, SDax und TecDax) hat wieder einmal planmäßig die Zusammensetzung der Indizes überprüft.

Daraus ergeben sich auch dieses Mal wieder einige Änderungen. Der wichtigste deutsche Aktienindex, der DAX, bleibt davon jedoch unberührt. Änderungen gibt es nur im SDax und MDax.

Die anstehenden Änderungen im Überblick

Am gestrigen Mittwoch gab die Deutsche Börse bekannt, dass die Aktien des Medizintechnik-Unternehmens Carl Zeiss Meditec zum 27. Dezember (ab dann gelten alle folgenden Änderungen) in den MDax aufgenommen werden. Sie werden dort die Aktien des Ticket-Anbieters CTS Eventim ersetzen. Die CTS-Aktie wird dafür in den SDax wechseln.

Die Herausnahme von CTS Eventim aus dem MDax erfolgt aufgrund der sogenannten Fast-Exit-Regel. Was genau das ist, erfahren Sie in einer Fortsetzung zu diesem Thema. Carl Zeiss Meditec hat sich aufgrund der hohen Marktkapitalisierung und des Orderbuchumsatzes (hohes Handelsvolumen) für den MDax qualifiziert.

Im SDax kommt es zu folgenden Wechseln: CTS Eventim und der Börsenneuling Knorr-Bremse werden neu aufgenommen. Carl Zeis Meditech steigt, wie oben geschrieben, in den MDax auf. Und die Aktie des Agrarhändlers BayWa muss den SDax nach der sogenannten Fast-Exit-Regel verlassen. Mehr zu dieser Regel erfahren Sie ebenfalls in der Fortsetzung.

Herzlich willkommen zu einer neuen Ausgabe des Video-Newsletters „John Gossens Daily Dax.“ Täglich analysiere ich für Sie den Dax Index und einen Dax30 Einzeltitel. Eine Menge ist unverändert los An… 

Auswirkungen der Index-Anpassungen

Kommen wir abschließend noch zu den Auswirkungen der Index-Anpassungen: Sie sorgen u. a. dafür, dass erfolglose Unternehmen die großen Indizes verlassen müssen und aufstrebende Unternehmen nachrücken.

Das ist einer der Gründe dafür, warum die Indizes trotz vorübergehender Turbulenzen langfristig immer steigen. Die Bremsen werden entfernt. Soweit die allgemeinen Auswirkungen. Doch was passiert mit den Aktien der einzelnen Unternehmen, die auf- oder abgestiegen sind?

Früher galt lange Zeit: Häufig wirkt sich ein Aufstieg positiv auf die Aktien des Aufsteigers aus, ein Abstieg dagegen wirkt sich oftmals negativ auf die kurzfristige Wertentwicklung der Aktien der Absteiger aus.

Der Hauptgrund: Sogenannte Indexfonds (Fonds, die komplette Indizes abdecken) müssen sich mit den Aktien der Aufsteiger eindecken und die Aktien der Absteiger verkaufen.

Dadurch geraten die Aktien der Absteiger unter Druck und die Aktien der Aufsteiger entwickeln sich positiv.

Zuletzt war aber mehrfach zu beobachten, dass sich Aufsteiger schlechter als der Markt entwickeln (man spricht schon von einem Aufsteigerfluch) und sich Absteiger wieder erholen.

Mein Fazit: Da es weder pauschal so ist, dass sich die Aufsteiger in der Folge positiv entwickeln, noch so, dass die Absteiger sich in der Folge automatisch negativ entwickeln, sollten Sie auch nicht pauschal die Aufsteiger kaufen und die Absteiger verkaufen.

Ausblick: In einer Fortsetzung zu diesem Thema stelle ich Ihnen demnächst die Regeln und Termine vor, die über den Auf- und Abstieg entscheiden.

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Hier können Sie die Beiträge von Rolf Morrien automatisch per Email erhalten

2018-12-09T18:56:20+00:00Beiträge, Morriens Schlussgong, Rolf Morrien|