Herzlich willkommen zu einer neuen Ausgabe des Video-Newsletters „John Gossens Daily Dax.“ Täglich analysiere ich für Sie den Dax Index und einen Dax30 Einzeltitel.

Ein Schritt weiter aber…

Wie bereits vor Tagen aufgezeigt, ist die Zone von 10.925/10.940 bis circa 11.080 Punkte eine große Hausnummer. Ich gehe unverändert davon aus, dass der Leitindex nicht auf dem direkten Wege über die obere Spanne nachhaltig ausbrechen wird – im Gegenteil. Eher ist dann wieder von einem stärkeren Rücksetzer auszugehen. Heute ist bereits ein wenig Schwäche gegenüber dem amerikanischen Aktienmarkt auszumachen. Die kommenden 24-48 Stunden werden wohl darüber entscheiden, ob die Bullen mit Vollgas vorstürmen oder eben wieder zu Gewinnmitnahmen übergehen und somit die Rallye als Bärenmarktrallye stehen lassen.

Daimler steigt weiter…

Daimler hatte ich Anfang 2018 auf die Verkaufsliste gesetzt und ein Kursziel von bis zu 50,00 Euro ausgerufen. Wer nun behauptet, dies sei Quatsch liegt falsch. Denn ich habe diese vor vielen, vielen Lesern im Januar auf dem Börsentag in Dresden gesagt. Ende letzten Jahres betonte ich aber dann, dass die Aktie nun genug abgestraft worden ist und in 2019 ein Comeback zu erwarten sei. Bislang tut sich die Daimler Aktie wirklich schwer. Vielleicht ist es aber wenigstens der Grundstein für eine erste Bodenbildung.

Wie erwartet konnte der Dax seine Kurserholung fortsetzen und heute nun den Widerstand bei 11.460 Punkten erreichen. Hiermit wurde also das Mindestziel für die laufende Kurserholung erfolgreich abgearbeitet. Aber ob… 

Mehr zu diesen Themen wie üblich innerhalb meines Videos.

Charts hergestellt mit

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Hier können Sie die Beiträge von John Gossen automatisch per Email erhalten

2019-01-09T20:26:06+00:00Beiträge, John Gossen, John Gossens Daily Dax|